Profil

NORMAN JESCHKE – ein professioneller Top-Sportler mit natürlichem Charme

Norman Jeschke ist ein erfolgreicher deutscher Eiskunstläufer.
Als Paarläufer hat er Deutschland bei internationalen Wettkämpfen,
Europa- und Weltmeisterschaften repräsentiert.
2002 nahm er an den Olympischen Spielen in Salt Lake City teil.


Performer
  • 2005  beendete er seine sportliche Karriere und hat seit dem u.a. als professioneller Eisläufer Auftritte bei vielen internationalen Eisshows.
TV-Gesicht
  • Im Herbst/Winter 2006 war Norman in der großen ProSieben Produktion
    „Stars auf Eis“ mit Katarina Witt als professioneller Partner/Trainer für einen prominenten Teilnehmer zu sehen. Im Winter 2007 ist er bei der
    2. Staffel von „Stars auf Eis“ wieder
    Teil des Teams (Anfang Dezember 2007 auf ProSieben).
    Weitere Informationen finden Sie unter „News“.
Model
  • Durch sein klassisches, sportliches Aussehen und seine natürliche Ausstrahlung hat Norman ein ideales Potenzial als Model- und Werbegesicht.
    Bildinformationen finden Sie unter „Fotogalerie“
    bzw. zur weiteren Kontaktaufnahme
    wenden Sie sich bitte an das Management Celebrity Network (siehe „Kontakt“).



Information

Norman Jeschke wurde am 2. März 1979 in Berlin in der ehemaligen DDR geboren.

Schon mit 3 Jahren wurde sein Talent im Kindergarten entdeckt und so kam er zum Eislaufen in das Sportforum Berlin - Hohenschönhausen. Seine Schulzeit verbrachte er auf der ehemaligen Sportschule „Heinrich Rau“ (jetzt „Max Schmeling“ Sportschule), die er mit dem Abitur abschloss.
Nebenbei trainierte er fleißig auf dem Eis.  

Schon mit 12 Jahren wurde er Deutscher Junioren-Meister. Nach dem Abitur wurde Norman in die Sportfördergruppe der Bundeswehr übernommen und wurde dort acht Jahre als Sportsoldat unterstützt.

 

Mit 17 Jahren wechselte er vom Einzellaufen zum Paarlaufen und startete unter der Betreuung von seinem Paarlauftrainer Knut Schubert seine erfolgreiche Sportkarriere als Paarläufer neu durch. Mit seiner deutschen Partnerin Mariana Kautz nahm er 4mal an Europameisterschaften und 4mal an Weltmeisterschaften teil.

Das Eislaufpaar  wurde 2000 und 2002 deutscher Vizemeister. Ihre größten Erfolge waren der 11. Platz bei den Weltmeisterschaften in Nizza 2000 und der 8. Platz bei den Europameisterschaften in Lausanne 2002. Außerdem repräsentierten sie Deutschland als einziges deutsches Paar bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City und erreichten den 14. Platz.

Ebenfalls 2002 fand Norman in der Dänischen Meisterin Mikkeline Kierkgaard seine neue Eislaufpartnerin. Norman und seine Dänische Partnerin galten schnell als Hoffnungsträger und viele waren überzeugt, dass dieses Paar das Potential habe, an die Weltspitze des Paarlaufens zu gelangen.

Leider erlitt Mikkeline im Oktober 2002 einen schweren Unfall auf dem Eis, der jahrelange gesundheitliche Probleme bei ihr auslöste und damit das Schicksal des jungen Eislaufpaares von einem Tag auf den anderen veränderte. Wegen Mikkelines angeschlagener Gesundheit war es fast unmöglich für die beiden, eine längere, zusammenhängende Trainingphase zu absolvieren. Sie mussten oft von geplanten Wettkämpfen absehen. Außerdem hatte das Paar durch Mikkeline’s Länderwechsel nach Deutschland keine Startberechtigung bei internationalen Meisterschaften in den Jahren 2002 bis 2004.

 

Im November 2005 mussten Mikkeline und Norman nach 3 Jahren Kampf mit Krankheit und Verletzungen leider erkennen, dass Mikkeline’s Körper dem Leistungssport nicht mehr gewachsen sein würde.
So beendete Mikkeline mit  21 Jahren offiziell ihre Eislaufkarriere.

 

Mikkelines und Normans größter gemeinsamer Erfolg war der 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin im Januar 2004. Im Dezember 2003 hatteNorman die große Ehre bei Katarina Witts „Enjoy the Stars on Ice“ Show-Tournee durch Deutschland mitzulaufen. Dieses Erlebnis zählt heute immer noch zu einer der schönsten Erinnerungen in Normans Eislaufkarriere.



 



english
deutsch